Piktogramme downloaden

Präsentieren Sie eine erstaunliche Auswahl an freien vektoriellen Symbolen, flachen Symbolen, Liniensymbolen und Piktogrammen, die speziell für UI-Elemente entwickelt wurden. Die Icon-Sets sind in verschiedenen Formaten wie PSD, AI, EPS und SVG erhältlich. Die folgenden Tabellen Hazard Class+category-H Phrasen-8th ATP und Hazard class+category-H phrases-16th ATP zeigen, welche Piktogramme, Signalwörter, Gefahrenklassen/Kategorien, Gefahrenklassennummern, Gefahrencodes und H-Sätze nach 8. bzw. 16. ATP zusammengehören. Die Tabellen Hazard Codes, H Phrasen, P Phrasen-8th ATP und Hazard Codes, H Phrasen, P Phrasen-16th ATP zeigen, welche Piktogramme, Signalwörter, Gefahrencodes, H-Sätze und P-Sätze nach dem 8. ATP bzw. dem 12. ATP zusammengehören. Das Etikett kann größer sein als oben angegeben, z. B.

für die Platzierung der Informationen auch in einer zweiten Sprache und/oder für die Aufnahme weiterer Sicherheitsinformationen usw., ohne dass die Piktogramme vergrößert werden müssen. Die Elemente Gefahrenpiktogramme, Signalwort, H-Sätze und P-Sätze sind immer zusammen auf dem Etikett zu setzen. Bei mehrsprachigen Etiketten müssen die vorgeschriebenen sprachlichen Kennzeichnungselemente nach Sprache zusammengelegt werden. zum Navigationsmenü Die Mindestgröße der Etiketten wird auch gemäß Anhang I Abschnitt 1.2.1 der Verordnung (EU) Nr. festgelegt. 286/2011 oben erwähnt, in Abhängigkeit von der Packungsgröße: für Packungsgrößen bis 3 Liter: mindestens 52×74 mm, für Packungsgrößen >3 bis 50 Liter: mindestens 74×105 mm, für Packungsgrößen >50 bis 500 Liter: mindestens 105×148 mm, für Packungsgrößen >500 Liter: mindestens 148×210 mm. Die oben angegebene Etikettenoberfläche ist für die in Artikel 17 der CLP-Verordnung vorgeschriebenen Angaben in einer Sprache zu verwenden, nämlich: Name, Anschrift, Telefonnummer des Lieferanten, Produktkennungen, Bei Produkten für die breite Öffentlichkeit auch die Nennfüllmenge (sofern nicht anderweitig auf der Verpackung angewendet), Gefahrenpiktogramme und Signalwörter nach Bedarf, H-Sätze und P-Sätze nach Bedarf, gegebenenfalls ergänzende Informationen gemäß Artikel 25 der CLP-Verordnung [20 MB]. Kleine Vektor-Symbol-Sets für den Spaß. Kostenloser Download verfügbar von Guillaume Kurkdjian Set von 53 Vektor-Icons. Kostenloser Download verfügbar von Wojciech Zasina Die Größe der ghs Piktogramme wird durch die Oberfläche bestimmt, die durch den roten Rand begrenzt wird (einschließlich der Grenze).

Die Mindestgröße der Piktogramme wird nicht mehr durch Den Abschnitt 1.2.1 des Anhangs I der ursprünglichen CLP-Verordnung bestimmt, sondern durch die Anpassung an den technischen Fortschritt mit der Verordnung (EU) Nr. 286/2011 [PDF, 2.4 MB]. Für die verschiedenen Packungsgrößen sind folgende Mindestgrößen der einzelnen Piktogramme (Rand x Rand des roten Quadrats) vorgeschrieben: für Packungsgrößen bis 3 Liter: mindestens 10×10 mm, nach Möglichkeit 16×16 mm, für Packungsgrößen >3 bis 50 Liter: mindestens 23×23 mm, für Packungsgrößen >50 bis 500 Liter: mindestens 32×32 mm, für Packungsgrößen >500 Liter: mindestens 46×46 mm. In der Schweiz ist die Mindestgröße für Packungsgrößen bis 3 Liter unterschiedlich: für Packungsgrößen bis 0,125 Liter: mindestens 10×10 mm, für Packungsgrößen >0,125 Liter bis 3 Liter: mindestens 16×16 mm. Zusätzlich zu den Piktogrammen und Signalwörtern verwendet das ghs-System H-Sätze und P-Sätze. Die H-Sätze werden verwendet, um eine gefährliche Eigenschaft genauer zu beschreiben, z.B.: Akute Toxizität, Gefahrenkategorien 1 und 2: H300 Tödlich bei Verschlucken. Akute Toxizität, Gefahrenkategorie 3: H301 Giftig bei Verschlucken. Akute Toxizität, Gefahrenkategorie 4: H302 Schädlich bei Verschlucken. Die P-Sätze werden verwendet, um wichtige Sicherheitsmaßnahmen für den Umgang mit dem Produkt anzuzeigen, z. B.: P102 A-Reichweite von Kindern aufbewahren. P240 Boden-/Anleihebehälter und Empfangsgeräte.

Comments are closed.